Tankstellenmarkt in Österreich – Konzerne ziehen sich zurück

Verkehr bei Nacht

Der österreichische Tankstellenmarkt befindet sich in Umbruch. Noch vor einigen Jahren waren es die Mineralölkonzerne mit den hohen Marktanteilen, jetzt rücken die Diskonttankstellen immer mehr in den Vordergrund. Immer mehr setzen sie sich gegen die großen Unternehmen durch – Niedrige Spritpreise, billigere Produkte in den Tankstellenshops sowie Angebote locken immer mehr Menschen zu Diskonttankstellen. Avanti plant beispielsweise am 6. Oktober 2014 eine Tankaktion, wo Autofahrer in Wien um 90 Cent pro Liter tanken können. Im Allgemeinen haben Diskonttankstellen ihren Marktanteil in den letzten Jahren von 10 auf ca. 50 Prozent erhöhen können.

Mineralölkonzerne in Österreich

In Österreich sind im Moment folgende Mineralölkonzerne tätig (Quelle):

  • OMV AG
  • BP Austria AG
  • SHELL Austria GmbH
  • AGIP Austria GmbH
  • ESSO Austria GmbH
  • ConocoPhillips Austria GmbH
  • MOL Austria Handels GmbH

Mit mehr als 370 Stationen hat BP die meisten Tankstellen in Österreich. Über 60 % dieser Tankstellen werden aber von der Doppler Gruppe betrieben. Turmöl ist dabei dessen wichtigste Marke. Auch wenn der Trend bei den Diskonttankstellen nach oben geht, so hat beispielsweise die Tankstellenkette AWI Diskont dieses Jahr ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt.

Diskonttankstellen im Vormarsch

Um den ständig wachsenden Preisen bei Kraftstoff in den letzten Jahren ein Ende zu setzen, forderten immer mehr Politiker mehr Konkurrenz. In Österreich bietet etwa Hofer Autofahrern die Möglichkeit, deutlich billiger zu tanken als vergleichsweise bei Marken-Tankstellen. Bis Ende 2009 existierten in Österreich mehr als 2700 Tankstellen, die Mehrheit davon in Niederösterreich und Oberösterreich. Die Auswahl ist also groß – informieren lohnt sich. Eine Auflistung an Tankstellen und Diskonttankstellen findet man hier. Daneben sollte man nach Plattformen Ausschau halten, die regelmäßig über aktuelle Tankstellenaktionen berichten.

Bildnachweis: Stefan Heerdegen / pixelio.de

Hinterlassen Sie eine Nachricht.

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>