Kategorie Energiemarkt

Geld anlegen mit gutem Gewissen – immer mehr Möglichkeiten für nachhaltige Investitionen

Kabelverbindung

Längst ist es kein Geheimnis mehr: Eine Investition in Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien ist eine Anlage in die Zukunft unseres Planeten und den eigenen Geldbeutel. Solaranlagen und Windkraftwerke zieren bereits die Landschaft vieler ländlicher Regionen. Es lässt sich aber auch in andere Projekte investieren.

Mehr lesen

Ökostrommarkt im Umbruch

Stromanlagen

Die meisten Verbraucher machen sich heute im Zuge ihrer Planung des Haushaltsbudgets Sorgen über die Höhe der Kosten, die sie für Strom ausgeben müssen. Dies ist auch gut so, weil es sich hier um Kosten handelt, die man sehr gut in den Griff bekommen kann. Leider wird man feststellen, dass man etwas anderes außer Ökostrom heute nicht mehr bekommt. Doch der Ökostrommarkt ist zurzeit im Wandel. Die Schlagzeilen in verschiedenen Zeitungen sind allerdings recht unterschiedlich. Der Grund ist, dass zurzeit unsichere Geschäftsmodelle und auch Pleiten die Verbraucher verunsichern.

Mehr lesen

Weniger Strom in Kernkraftwerken

Stromnetz

Deutschland befindet sich mitten in der Energiewende, wobei schon heute immer weniger Strom in Kernkraftwerken erzeugt wird. Im Jahr 2012 stand Deutschland in Sachen Stromerzeugung aus Kernkraftwerken auf Platz 6, wobei im Vergleich zu 2011 schon 7 Prozent weniger Strom aus Kernkraftwerken stammte. Dafür exportiert Deutschland in den letzten Jahren immer mehr Strom, wobei die Ursache hierfür der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist. Im Jahr 2012 wurde ein Überschuss von 23 Milliarden Kilowattstunden produziert. Die Energiekonzerne setzen dabei auf den Energie-Mix, wobei der Strom, der in Kernkraftwerken einen Anteil von 10 Prozent hat.

Mehr lesen

Energie sparen im Haushalt – Welche Möglichkeiten gibt es?

Schwarzer Stromstecker und Euro Geldscheine

Die Energiepreise in der Bundesrepublik gehören zu den höchsten der Welt, viele Hausbesitzer und Mieter werden regelmäßig von den Rechnungsnachzahlungen geschockt, die ihnen im Frühjahr ins Haus flattern. Energie zu sparen ist also gut für das eigene Portemonnaie – und auch gut für die Umwelt. In diesem Artikel wollen wir einige Tipps geben, die leicht umsetzbar sind und die sich bei der nächsten Energiekostenabrechnung in Euro und Cent auszahlen.
 

Tipps zum Sparen

  • Küche: Statt des Ofens häufiger den Herd nutzen. Der Herd verbraucht bis zu zehn Mal weniger Strom.
  • Bad: Ein neuer Perlator auf den Duschkopf reduziert den Wasserdurchlauf und der elektrische Durchlauferhitzer muss weniger Wasser erhitzen. Das spart gut 130 Euro im Jahr.
  • TV-Gerät: Bei der Anschaffung eines neuen Fe...
Mehr lesen

Preisanstieg bei Strom und Gas schockt Europa

Euro Münze

Eine Welle von Preiserhöhungen bei Strom und Gas rollt über Europa. Besonders stark betroffen vom Anstieg der Energiekosten sind die Euro-Krisenländer. In Zypern mussten satte 21 Prozent mehr für Energie ausgegeben werden, in Griechenland betrug die Teuerung 15 Prozent, in Italien elf Prozent und in Portugal und Irland jeweils 10 Prozent. Durchschnittlich sind laut Europäischen Statistikamt (Eurostat) in den 27 Staaten der EU die Strompreise zwischen dem zweiten Halbjahr 2011 und dem zweiten Halbjahr 2012 um 6,6 Prozent gestiegen. Im gleichen Zeitraum erhöhten sich die Gaspreise durchschnittlich sogar um 10,3 Prozent.

Strompreise in Deutschland am dritthöchsten

Mit einem durchschnittlichen Strompreis von 26,8 Cent pro Kilowattstunde kostete der Strom in Deutschland nach Dänemark (29...

Mehr lesen

Stiftung Warentest: Wechsel kann mehrere Hundert Euro bringen

Steckdose Orange

Verbraucher sind steigenden Strom- und Gaspreisen nicht wehrlos ausgeliefert. Mit einem Wechsel des Versorgers können Preiserhöhungen häufig wieder ausgeglichen werden. Laut Stiftung Warentest können Kunden mit einem günstigen Tarif beim Gas bis zu 656 Euro und beim Strom bis zu 331 Euro pro Jahr sparen – abhängig natürlich vom Verbrauch und Wohnort. Das ergaben Modellrechnungen der Verbraucherschützer für die Zeitschrift Finanztest.

Wo am meisten sparen?

Am meisten können Kunden laut der Stiftung sparen, die im Grundtarif des örtlichen Versorgers sind. Laut den Verbraucherschützern besteht hier ein Einsparpotenzial beim Gas von mehr als 20 Prozent der Haushalte, beim Strom sogar von mehr als 40 Prozent der Haushalte...

Mehr lesen

StromGasBlog geht an den Start!

Strommast

Ab heute wird der STROMGASBLOG über aktuelle Themen und Trends aus der Energiewelt informieren und diskutieren. Zu den Themen gehören hierbei Strom, Ökostrom, Gas, erneuerbare Energien sowie der Energiemarkt im Allgemeinen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Falls Sie einen Themenvorschlag haben, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter kontakt@stromgasblog.com.

Das StromGasBlog-Team

(Foto: luckysue, “Power”, Some rights reserved, Quelle: piqs.de)

Mehr lesen