Neues Jahr, höhere Preise: Energie sparen mit diesen Tipps

Schwarzer Stromstecker und Euro Geldscheine

Die Gas- und Strompreise werden zunehmend teurer. Verbraucher können zwar nichts an den Strompreisen ändern, aber ihre Stromrechnung dennoch reduzieren. Das “Zauberwort” dabei lautet einfach: Energie sparen.

Informieren und Energie sparen

Es lohnt sich zu informieren, denn mit wenigen Stromspartipps lässt sich bares Geld sparen. Angefangen von Energiesparlampen bis hin zu modernen Heizungen. Eine moderne Energiesparlampe verbraucht viermal weniger Strom als eine 100 Watt starke Glühbirne. Auch wenn die Anschaffungskosten von Energiesparlampen höher sind und eventuell noch alte Glühbirnen zu Hause sind, lohnt sich der Austausch. Wer im Haushalt zehn 60-Watt Glühbirnen durch 11-Watt Energiesparleuchten ersetzt, spart in zehn Jahren über ca. 900 Euro und das bei gleicher Helligkeit...

Mehr lesen

Nachhaltigkeit durch Energiedatenmanagement

Kabelverbindung

Ihr Beitrag zur Energiewende

In der Bundesrepublik ist die Energiewende politisch beschlossene Sache und auch international gewinnt das Thema rasant an Bedeutung. Mit der Erkenntnis, dass fossiler Energieverbrauch und der damit verbundene Ausstoß von CO2 der wesentliche Faktor für die Erderwärmung und deren gefährlichen und kaum absehbaren Folgen ist, rückt die Frage in den Vordergrund, wie unser Lebensstandard vom wachsenden Energieverbrauch entkoppelt werden kann. Neben dem Ausbau regenerativer Energien und beeindruckenden Fortschritten bei der Energieeffizienz kommt auch dem Energiedatenmanagement eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für die Energiewende zu. Das gute dabei: Ihnen als Energieverbraucher eröffnen sich durch Energiedatenmanagement deutliche Einsparpotentiale.

Mehr lesen

Wie Sie Heizkosten sparen können

Euro Münze

Heizkosten sparen, das möchte wohl jeder, wenn auch der Ölpreis und in seinem Gefolge auch der Gaspreis gerade einen für viele sehr erfreulichen Absturz erfahren. Aber auf die ebenfalls interessanten und im Zusammenhang stehenden Themen „Fracking in den USA“, „beabsichtigter Ölpreisverfall durch Saudi-Arabien“ und „gezielte Bestrafung der Russischen Wirtschaft“ soll hierbei noch nicht eingegangen werden, sondern ganz unabhängig davon allgemein auf das Thema Energiesparen und im Speziellen auch etwas auf das aktuelle Thema Wärmedämmung.

Mehr lesen

Tankstellenmarkt in Österreich – Konzerne ziehen sich zurück

Verkehr bei Nacht

Der österreichische Tankstellenmarkt befindet sich in Umbruch. Noch vor einigen Jahren waren es die Mineralölkonzerne mit den hohen Marktanteilen, jetzt rücken die Diskonttankstellen immer mehr in den Vordergrund. Immer mehr setzen sie sich gegen die großen Unternehmen durch – Niedrige Spritpreise, billigere Produkte in den Tankstellenshops sowie Angebote locken immer mehr Menschen zu Diskonttankstellen.

Mehr lesen

Die OMV setzt auf Wasserstofftechnologie als Energieform der Zukunft (sponsored)

Energie Erde

Um den Schadstoffaustausch von Kohlendioxid zu reduzieren, ist neben dem Einsatz von Sonne und Wind die Weiterentwicklung der Speichermöglichkeiten der so gewonnenen Energien nötig. Wasserstoff hat das höchste Potenzial bei der Gewinnung von Mobilitätsenergie. Die entsprechende Brennstoffzellentechnologie für die Erzeugung und Verwertung von Wasserstoff wird in Zukunft von bahnbrechender Bedeutung sein. Um die Bedeutung von Wasserstoff in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat sich die OMV etwas einfallen lassen. Sie veranstaltet ein H2 OMV Gewinnspiel auf der OMV Webseite, bei dem den Gewinner eine Reise in die britische Hauptstadt London erwartet.

Mehr lesen

Was ist das Drahterodieren?

drahterodieren

In letzter Zeit hört man immer wieder von einem Verfahren namens Drahterodieren. Doch heißt das genau und was steckt hinter diesem Begriff? Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um ein Schneideverfahren. Charakteristisch ist dabei, dass es beim Schneiden sehr geringe Schnittbreiten gibt. Das kommt davon, dass beim Schneiden die Funken, welche durch elektrische Spannungsimpulsen erzeugt werden, immer an die Stellen springen, wo es einen minimalen Abstand zwischen den Draht und dem Werkstück gibt.

Mehr lesen

Was bedeutet erneuerbare Energie?

Windkraft

Unter dem Begriff erneuerbare Energie versteht man all jene Energieträger, die einem stets zur Verfügung stehen oder sehr schnell wieder nachwachsen. Zu diesen Energieträgern zählen vor allem: Sonnenenergie, Windenergie, Wasserkraft, solare Strahlung, nachwachsende Rohstoffe und Erdwärme. Erneuerbare Energien werden auch als regenerative Energien bezeichnet, was bedeutet dass alle Energiequellen sich schnell und selbstständig wieder regenerieren und somit die Nutzung dieser Stromquellen nicht deren völlige Erschöpfung zur Folge hat.

Mehr lesen

Wie wichtig ist der Stromnetzausbau?

Strommasten

Die rund neunhundert Netzbetreiber in Deutschland müssen ständig in Stromleitungen investieren. Mit der Energiewende steigt der Ausbaubedarf jedoch in eine bisher nicht gekannte Investition. Nur wenn viele Milliarden Euro in das Netz fließen, kann das Jahrhundertprojekt gelingen.

Energiewende erfordert hohe Investitionen in das Stromnetz

So lange Atomkraft- und Kohlekraftwerke den Großteil des deutschen Stroms produzierten, konnte die Grundstruktur des Stromnetzes weitgehend gleich bleiben. Es bedurfte nur leistungsfähiger Übertragungsleitungen von diesen wenigen großen Kraftwerken zu Verteilungsknoten. Mithilfe von Mittelspannungsleitungen erreichte der Strom die Regionen, Niederspannungsnetze dienten vor Ort dem Anschluss der Haushalte...

Mehr lesen

Lohnt sich eine Investition in ein Blockheizkraftwerk?

BHKW

Mini-Blockheizkraftwerke werden immer beliebter. Der große Vorteil einer solchen Anlage liegt klar auf der Hand: BHKW-Anlagen produzieren gleichzeitig Wärme und Strom. Da sie eine elektrische Leistung von über 10 Kilowatt bieten, werden sie immer öfter in Mehrfamilienhäusern eingesetzt. Dabei wird der Brennstoff, der verwendet wird, sehr effizient genutzt. Ein Großteil der Energie, mit der das Blockheizkraftwerk betrieben wird, kommt wieder als Wärme oder Strom zurück. Nur ein sehr geringer Anteil (ca. 10 Prozent) wird dabei verloren. Auf dem Markt gibt es schon einige Hersteller, die solche BHKW-Anlagen anbietet. Ein Beispiel ist das Mini-BHKW von Lichtblick. Egal für welche Anlage man sich letztendlich entscheidet, die Vorteile liegen klar auf der Hand:

Mehr lesen

Was Sie über das Heizen mit Gas wissen sollten

Gas

Gas ist derzeit die kostengünstigste Alternative zu Öl, Strom oder Pellets. Die meisten Gasheizungen werden mit Erdgas betrieben. Erdgas ist ein fossiler Brennstoff, der immer knapper wird, weil der weltweite Bedarf steigt. Die modernste Gasheizung ist die Gas-Brennwertheizung. Durch Wärmerückgewinnung aus den Abgasen erreicht sie eine Heizleistung von über 100%, bei sehr geringem Schadstoffausstoß. Die Gas-Brennwertheizung ist die am häufigsten benutzte Gasheizung in Deutschland. In Kombination mit Solarenergie erhöhen Sie die Effizienz der Heizungsanlage erheblich.

Die Anschaffungskosten eines Gas-Brennwertkessels sind erheblich günstiger als bei anderen Heizungsarten. Der Kessel selbst benötigt nur wenig Platz...

Mehr lesen